Literaturhaus Hamburg 2017 - NORLA »New Voices«

Nordische Literaturtage  

Literaturhaus Hamburg
Schwanenwik 38
22087 Hamburg

Tickets ab 12,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg, Deutschland

Anzahl wählen

Normalpreis

Normalpreis

je 12,00 €

Ermäßigt

je 8,00 €

Mitglieder

je 8,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung für Schüler, Studierende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger und Arbeitssuchende sowie Inhaber der NDR Kultur-Karte

***
Nordische Literaturtage (NO) – Norla »new voices«
Tiril Broch Aakre, Birger Emanuelsen, Nina Lykke und Andreas Tjernshaugen stellen ihre Texte vor

Frischer Wind aus dem hohen Norden: 2019 wird Norwegen Gastland der Frankfurter Buchmesse sein. Doch bereits jetzt präsentieren vier erfolgreiche Autorinnen und Autoren, die noch nicht oder gerade erst ins Deutsche übersetzt worden sind, im von NORLA (Norwegian Literature Abroad) organisierten Programm »New Voices« ihre Texte am Schwanenwik:
Die 1965 in Trondheim geborene Schriftstellerin Nina Lykke veröffentlichte ihren ersten Roman (»Oppløsningstendenser«) im Jahr 2013. Bei uns präsentiert sie den drei Jahre später erschienenen Roman »Nei og atter nei«, der in diesem Herbst bei Nagel & Kimche erscheint. Die 1976 geborene Autorin Tiril Broch Aakre debütierte 2013 mit der Gedichtsammlung »Kniplinger«. Nach Hamburg kommt sie mit ihrem ersten Roman »Redd barna«, zu Englisch »Save the Children«. Birger Emanuelsen, 1982 geboren, untersucht in seinem Roman »Historien om et godt menneske« (2015), was das Menschsein ausmacht. Und schließlich zeigt der Autor und Hobbyornithologe Andreas Tjernshaugen in »Das verborgene Leben der Meisen« (Insel; Übersetzung: Paul Berf), was wir über diese Vögel alles nicht wissen. Oder war Ihnen bekannt, dass Meisen der Vielweiberei frönen und gerne Fledermaushirn verspeisen?

Moderation: Gabriele Haefs
Deutsche Lesung: Marta Dittrich
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Seit dem Jahr 1989 hat das Literaturhaus Hamburg sein Zuhause in der weißen Villa am Schwanenwik auf der Uhlenhorst gefunden. Seitdem ist das Haus zum literarischen Mittelpunkt der Stadt geworden und aus dem Kulturleben nicht mehr wegzudenken.

Regelmäßig finden im spätklassizistischen Ambiente der Villa Veranstaltungen statt: Podiumsdiskussionen, Gesprächsrunden und natürlich Lesungen zählen zu dem vielfältigen Angebot, von dem Literaturliebhaber in der Hansestadt profitieren können. Auch für Nachwuchsleser ist gesorgt: Das eigens hierfür ins Leben gerufene Junge Literaturhaus bietet zusätzlich zu einem Schreiblabor auch Lesungen für junge Autoren oder Poetry-Slams.

Nicht nur die gastfreundliche Atmosphäre zieht Besucher an, auch das gastronomische Angebot, die Buchhandlung und ein Lesecafé gehören zum Literaturhaus wie die Bücher in die Bibliothek. Eine kulturelle Oase ist das Literaturhaus für alle, die sich Austauschen oder einfach nur ein wenig Stöbern und Lesen möchten.

Literaturhaus Hamburg

Schwanenwik 38, 22087 Hamburg, Deutschland   Route planen